1877 wurde der Männergesangverein Rumeln gegründet und studierte sein Repertoire unter Hauptlehrer Hermann Otten als Dirigent und Chorleiter ein. Abend wird es wieder war das erste Lied, das den Chor als fester Bestandteil viele Jahre begleitete. Vereinslokal ist seit Mitte der 1920er Jahre die heutige Gastwirtschaft "Zur Post" an der Dorfstrasse in Rumeln.

1967 riefen Hansgeorg Koch als Chorleiter und Willi Neukamp als Vorsitzender einen Frauenchor ins Leben, d.h. die Sängerfrauen wurden angesprochen und waren vielfach bereit, ihre Stimmen zu präsentieren. 1968 wirkte der Frauenchor erstmalig bei einem Konzert des MGV im Haus Waldborn mit. Es folgten viele weitere gemeinsame Konzerte. Es dauerte nicht mehr lange und der MGV nannte sich um in Männer- und Frauenchor Rumeln 1877. Seit den 1970er Jahren probt der Chor im katholischen Pfarrheim St. Marien in Rumeln.

Axel Quast hat 1999 die Chorleitung übernommen und führt den Männer- und Frauenchor Rumeln 1877 seitdem durch anspruchsvolle und abwechslungsreiche Proben, die durch gutbesuchte Konzerte ihre Anerkennung finden.

Axel Quast wurde 1966 in Hamburg geboren. Er studierte an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf Klavier und im Anschluß daran am königlichen Conservatorium Maastrich Dirigat. Seit 1993 leitet Axel Quast  zahlreiche Chöre unterschiedlichster Gattungen, mit denen er  Konzerte im In- und Ausland sowie Fernseh- und Rundfunkauftritte absolviert. Im Jahre 2002 leitete er die Uraufführung der Kantate „ Sonne der Gerechtigkeit“ des in Krefeld lebenden Komponisten Klaus- Norbert Kremers. Im Jahr 2002 erfolgte eine Mitgestaltung der Festveranstaltung des Bundesverbandes der Organtransplantierten in Gegenwart von Frau Christiane Rau und Ministerpräsident Wolfgang Clement. 2003 wirkte er mit seinem über die Stadtgrenzen hinaus bekanntem Vocalensemble „Restroom Singers“ bei der Feierlichkeit zur Glockenweihe der Dresdener Frauenkirche musikalisch mit. Benefizkonzerte sind ihm eine Herzensangelegenheit. So gab er 2006 mit o.g. Vocalensemble ein Konzert zugunsten des Xantener Doms, welches auch als Live- CD erhältlich ist. Kürzlich engagierte er sich als Organisator und Mitwirkender erfolgreich für ein Benefizkonzert zugunsten der Opfer des Erdbebens auf Haiti anfang des Jahres 2010. 

Die ausführliche Chorgeschichte ist unter http://www.rumeln-kaldenhausen.de/mgv.html zu finden